Schwarzkümmelöl BIO (250 ml)

Abfüllung
47,50 €
190,00 € pro 1 l
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand (Standard)
sofort lieferbar
Lieferdatum: 29.07.2024 - 04.08.2024
Flasche

Beschreibung

Nigella sativa

- Ägypten (Ägyptische Saat)



Die Schwarzkümmelsamen werden in traditioneller Kaltpressung hergestellt. Aroma- und duftintensiv.

Schwarzkümmelöl hat sich in den letzen Jahren bei vielen Menschen etabliert und ist inzwischen fast überall bekannt. Die Schwarzkümmelsamen werden hier in Deutschland auf einer Spindelpresse kaltgepresst. Es ist ein braun-gelbes Öl mit äußerst mildem Geschmack mit der typischen Schwarzkümmelnote. Peffrig-würzige, leicht scharfe Note, aber noch angenehm.

Kosmetische Verwendung: Durch das im fetten Schwarzkümmelöl enthaltene ätherische Öl antioxidativ und antimikrobiell mit guter Stabilität. Gut als Beimischung mit weiteren fetten Ölen mit hoher Konzentration von ungesättigten Fettsäuren. Hervorragend bei fetter unreiner, aber auch bei trockener und schuppiger Haut.

Culinarisch: In der Türkei werden Schwarzkümmelsamen als Gewürz viel verwendet (Fladenbrot). Auch als Gewürzöl zur Beimischung in Saucen, Gemüse- und Fleischgerichten, Salaten etc. - jedoch nicht hoch erhitzen. Als diätisches Lebensmittel vorbeugend zur Stärkung des Immunsystems pro Tag 1-2 Teelöffel, sinnvollerweise vor dem oder mit dem Mittagessen. Dadurch kommt es weniger zu dem typischen Aufstoßen des Schwarzkümmelöls. Dauer der Einnahme 3-6 Monate.

  • Qualität: Bio100% Natürlich
  • Besonderheiten: Vegan
  • Versandgewicht: 0,60 kg
  • Inhalt: 250,00 ml
  • Herkunft Inhalt: Ägypten
Bewertungen (1)

5/5
(1)

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit!

Die hilfreichste Artikelbewertung

Sehr wirksames Speiseöl bei Pollenallergie
5 von 5
1 von 1 Kunde fand die folgende Bewertung hilfreich

Wie jedes Jahr habe ich schon in milden Wintern meine Probleme mit Hasel- und Erlenpollen - ich hätte im Dezember schon prophylaktisch mit der Einnahme des Schwarzkümmelöls beginnen sollen, aber auch jetzt im Frühling mildert es die allergischen Reaktionen immens ab. Ich nehme seit ein paar Tagen morgens und abends einen Teelöffel zu den Mahlzeiten ein - so dominiert der Eigengeschmack des Öls nicht zu sehr und man hat nicht permament beim Aufstoßen das Aroma, was sich nach einiger Eingewöhnungszeit von allein minimiert.

Andreas W. | 13.04.2023
Kunden kauften dazu folgende Artikel:
Loading ...