Wissenswerte Informationen über Hydrolate

Unsere eigenen Destillate / Duft-Wässer sind 1:1 hergestellt, das heißt praktisch 10 kg Blüten ergeben 10 Liter Wasser im ersten Destillations- vorgang. Dadurch sind die Wässer konzentriert, sehr kostbar, intensiv und trotzdem mild. Ohne Alkohol und jegliche Zusätze von Konservierung!

Das Wasser zu unseren Hydrolaten stammt nicht einfach aus der Wasserleitung, auch wenn immer wieder betont wird, dass das Leitungswasser in Deutschland von guter Qualität sein soll. Wir benutzen weiches Regenwasser, das wir speziell für diesen Zweck sammeln.
Und was sehr wichtig ist und fast niemand weiß: Alle Hydrolate benötigen nach ihrer Destillation noch eine gewisse Ruhezeit, um zu ihrer Vollkommenheit auszureifen. Frisch ist in diesem Fall nicht das Beste. Ein Jahr Lagerung, sprich Reifezeit, wäre optimal. 


Zur Info: In manchen Fällen kommt das Hydrolat nicht immer an den Originalduft der jeweiligen Pflanze heran. Ausnahme: Rose, Jasmin, Orangenblüte, Salbei, Thymian….

Außerdem erscheint jetzt nicht jedes Hydrolat als so wohlriechend, wie wir es gerne hätten. Aber der Hauptaugenmerk liegt wohl in der Wirkung. Hier sind die Hydrolate unübertroffen und oftmals noch weitreichender, wie das jeweilige dazu entstehende äther. Öl. Durch die Sanftheit, die Milde, die Vielseitigkeit und auch durch die wasserlöslichen Stoffe, die im äther. Öl nicht vorhanden sind, ergeben sich große Anwendungsmöglichkeiten. Sichtbar, spürbar, wohltuend….

So manche problematische Haut war und ist sehr dankbar für die Pflege mit einem bestimmten Hydrolat.


Übrigens: Wir fällen keine Bäume extra fürs Destillieren, sondern verwerten die Reste, indem wir versuchen, den Baum olfaktorisch zu würdigen und eine Erinnerung zu geben, um seinen Duft zu erhalten, den wir in unser alltägliches Leben mit einfließen lassen können.

Viele Pflanzen, die wir destillieren, stammen aus eigenem Anbau aus unserem inzwischen Bio- zertifizierten Bergkräutergarten. Nach einer Ernte wird der Jahresvorrat destilliert, es liegt aber nahe, dass wenn der Vorrat aus ist, es bis zur nächsten Ernte dauert um wieder ein Hydrolat zu gewinnen. So können wir keine Gewähr leisten, alle Hydrolate immer unbegrenzt vorrätig zu haben. Es ist kein Massenartikel und manche Wässer gehen halt in diesem Jahr schneller  zu Ende und sind dann vielleicht im nächsten Jahr in größerer Menge zu haben, vielleicht!