Wissenswerte Informationen zu Ätherischen Ölen

!!! Über 940 verschiedene ätherische Öle !!!

Hinweis für unsere Kunden:

Da die EU immer mehr das Bestreben zeigt, die Bürger der EU für unmündig und dumm zu halten, erscheinen laufend neue Gesetze in der EU-Kosmetik-Richtlinie - um die Bürger (vor sich selbst) zu schützen.

Wir verkaufen fast alle äth. Öle als Kosmetikprodukt. Dies ist in den EU-Richtlinien zugelassen, wenn bestimmte Kriterien erfüllt sind. Diese Kriterien werden von einem renomierten Labor überprüft (EU-Kontroll-Stelle) und bestätigt.

Äther. Öle bestehen naturgemäß aus bis über 100 einzelnen natürlichen Inhaltsstoffen. Darunter fallen auch die sogenannten Allergene wie Linalool, Geraniol, Citral usw. Diese sogenannten Allergene müssen wir angeben, damit der Verbraucher sieht, was für Inhaltsstoffe teilweise enthalten sind.

Diese Allergene sind - und um es nochmals zu betonen, da es hier immer noch zu Fragen kommt, - von uns nicht zugegeben, sondern schon immer enthalten.

Als Information sind sie ein Witz und der Verbraucher kann eigentlich nichts damit anfangen. Leider können wir nicht darüber lachen, da es für uns einen immensen Aufwand bedeutet, diese zu deklarieren.

Diese Deklaration wird in nächster Zeit das neue Etikett der äther. Öle beinhalten.


Um Ihnen ein wenig einen Geruchseindruck der ätherischen Öle zu vermitteln, da eine Laboranalyse anhand der Inhaltsstoffe nicht immer den Duft authentisch wiedergibt, habe ich bei der Aufzählung alle Öle nochmals einzeln „durch geschnuppert". Mehr als zehn Öle am Tag schafft man aber nicht, da sonst die Nase zu ist und nicht mehr auf die feinen Unterschiede der einzelnen Pflanzen reagiert.

Ein weiteres Problem des „Schnupperns" zeigt sich in der Umsetzung des Duftes in Worte. Für viele Nuancen gibt’s einfach keine Beschreibung, und um mich nicht dauernd zu wiederholen und um auch bei der gleichen Pflanzenfamilie mit unterschiedlicher Duftpräsenz diese bildlich und wörtlich darzustellen, bin ich oftmals an meine Phantasiegrenzen gestoßen.

Der dritte Punkt war die Einwirkung dieser Öle auf meine geistige Bewegung und den klaren Verstand. Manche Düfte bewirken eine Zunahme von Gehirn-Aktivitäten. Bei etlichen Düften fällt aber eine Klappe zu und ich sitze vor dem Papier und mein Geist braucht eine olfaktorische Zwangspause. Als vierten Punkt bei der Beschreibung von Düften kommt der „eigene" subjektive Sachverstand ins Spiel. Als Individualist mit 30 Jahren Dufterfahrung muss mein Gesamteindruck der einzelnen Düfte nicht unbedingt mit Ihrer Duftbewertung übereinstimmen. Aber ich denke, eine kleine Duft-Orientierung ist mir gelungen – und sehen Sie es mir bitte nach – wenn’s nicht die Ihre ist. Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis.